Pinocytose, die Aufnahme flüssiger, gelöster Nahrungspartikel in die Zelle, wo sie der intrazellulären Verdauung in Form einer durch die Plasmamembran gebildeten Verdauungsvakuole (Nahrungsvakuole) zugeführt wird. Zusammen mit dem Begriff Phagocytose wird die P. heute als Endocytose bezeichnet.