Anemonin s [von Anemone], Anemonencampher, Pulsatillencampher, C10H8O4, Umwandlungsprodukt des giftigen Anemonols, antibiotisch wirksam; besitzt Lactonstruktur und ist in Hahnenfußgewächsen und Küchenschelle (Pulsatilla) enthalten; dient als krampflösendes, schmerzlinderndes Mittel. Protoanemonin.

Alle Artikel zum Fachgebiet:
  Biochemie, Medizin