Chrysophyceae [von *chryso -, griech. phykos = Tang], Goldalgen, Klasse der Algen (nach der neueren Systematik der Heterokontophyta), umfaßt 7 Ordnungen ( vgl. Tab. ), ca. 200 Gattungen und 1000 Arten. In zoologischen Systemen werden die Chrysophyceae als Chrysomonadea oder als Ordnung Chrysomonadina (Geißeltierchen) geführt. Die Zellen der Vertreter sind durch hohen Gehalt an Fucoxanthin gelbgrün bis braungrün gefärbt; wichtigste Reservesubstanz ist Chrysolaminarin (Chrysose); meist einzellige oder koloniebildende Süßwasserbewohner; nur wenige Arten sind mehrzellig; begeißelte Zellen mit langer Flimmer- und kurzer Peitschenschnurgeißel. Als Nanoplankter (Plankton) haben die Goldalgen einige Bedeutung als Primärproduzenten.