Chlorknallgas, äquimolares Gemisch von Chlor und Wasserstoff, das sich bei Bestrahlung mit UV-Licht oder bei Erwärmung explosionsartig zu Chlorwasserstoff HCl umsetzt. Die hierbei ablaufende Kettenreaktion wird durch die Spaltung von Cl2-Molekülen eingeleitet: Cl2 → 2 Cl, ΔRH = + 243,3 kJ, weitere Reaktionsschritte sind: Cl + H2 → HCl + H, ΔRH = + 3,97 kJ. Die Gesamtreaktion ist exotherm gemäß H2 + Cl2 → 2 HCl; ΔRH = -184,7 kJ.