Transferrin, ein im Wirbeltierblut auftretendes Puffer-, Speicher- und Transportprotein für Fe3+-Ionen (Mr 90000). T. ist ein Glycoprotein mit zwei Bindungsstellen für Fe-Ionen, das das von Ferritin gespeicherte Eisen zu den blutbildenden Geweben (rotes Knochenmark) transportiert. Ein erhöhter Serumspiegel von T. zeigt sich gegen Ende der Schwangerschaft und bei akuter Hepatitis.