Zirconiumlegierungen, Legierungen mit Zirconium als Hauptlegierungselement. Wegen des kleinen Einfangquerschnittes für langsame Neutronen wird Zirconium - zur Gewährleistung der Warm- und Korrosionsfestigkeit mit Niob, Zinn, Eisen, Nickel und Chrom legiert - als Hüllenwerkstoff für Brennelemente in Kernreaktoren verwendet. Solche Legierungen dürfen kein Hafnium enthalten. Zircaloy 2® und Zircaloy 4® enthalten 1,5 % Zinn, 0,15 bis 0,2 % Eisen, 0,1 % Chrom, 0,05 % Nickel (nur in Zircaloy 2®), Rest Zirconium.