Pyknokline, vertikal verlaufender Dichtegradient; in der Ozeanographie eine Wasserschicht, deren Dichte sich mit der zunehmenden Tiefe rapide verändert.