VOC, volatile organic compounds, leichtflüchtige organische Verbindungen.Unter den VOC werden alle organische Verbindungen zusammengefaßt, deren Siedepunkt etwa zwischen 20ºC und 150ºC liegt. Die VOC umfassen insbesondere den gesamten Bereich der Benzinkohlenwasserstoffe einschließlich des Benzols, Toluols und Xylols (BTEX), die Halogenkohlenwasserstoffe und alle gängigen Lösungsmittel. Die VOC-Emissionen bestehen aus zahlreichen, sehr verschiedenen kohlenstoffhaltigen Substanzen mit unterschiedlichem chemischen Verhalten wie Alkane, Alkene usw. Bestimmte reaktive Substanzgruppen entstehen bei der unvollständigen Verbrennung fossiler Stoffe, aber auch bei Verbrennung von Biomasse. Andere leicht oxidierbare VOC-Verbindungen stammen aus der Biosphäre, die global bei weitem die größte VOC-Emissionsquelle darstellt (Terpene, biogene Kohlenwasserstoffe). [ME]