Angioneuropathie [von griech. aggeion = Gefäß], Angioneurose, Gefäßneurose, E angioneuropathy, funktionelle Krankheit der peripheren Arterien mit abnormer Erweiterung oder krampfartiger Verengung der Blutgefäße, z.B. bei gestörter Aktivität des Sympathicus.