synaptische Plastizität [von griech. synapsis = Verbindung, plastikos = formend], E synaptic plasticity, synaptic remodeling, Form der neuronalen Plastizität, die auf die synaptischen Endigungen (Synapsen) beschränkt bleibt. Dabei wird die synaptische Übertragung verändert. Dies kann im Rahmen der funktionellen Plastizität zunächst ohne Strukturveränderung geschehen, etwa durch Erhöhung oder Verminderung der synaptischen Effizienz. In anderen Fällen kommt es zu morphologischen Veränderungen an Synapsen, etwa zu einer Vergrößerung der synaptischen Fläche. Im Extremfall können auch ganze synaptische Endigungen abgebaut oder neu aufgebaut werden. Die Konsequenz ist in jedem Fall eine Veränderung in der Verschaltung des neuronalen Netzwerkes. Plastizität im Nervensystem; Langzeitdepression, Langzeitpotenzierung.