Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.
Mathematik

Abel-Preis für John W. Milnor

John W. Milnor
Topologie-Vorlesung an der Princeton University 1949. Professor Albert Tucker schreibt eine Behauptung ohne Beweis an die Tafel: "Jeder nichttriviale Knoten hat eine Gesamtkrümmung größer als 4π." Der 18-jährige Student John W. Milnor kommt wieder einmal zu spät, hält das Angeschriebene für eine Hausaufgabe und liefert eine Woche später den Beweis ab. Der Satz war aber gar keine Hausaufgabe, sondern eine bis dahin unbewiesene Vermutung…
Juni 2011

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2011

Lesermeinung

2 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!