Direkt zum Inhalt
Alzheimerforschung

Alzheimer wird uns immer begleiten

Konrad Beyreuther ist einer der weltweit führenden Alzheimerforscher. Ein persönlicher Schicksalsschlag brachte ihn einst auf die Spur von Eiweißablagerun­gen im Gehirn, die schwere Erkrankungen verursachen ­können. Im Gespräch mit G&G schildert der 70-Jährige, dass Altern zwar unausweichlich mit geistigen Abbauprozessen verbunden ist. Die Folgen lassen sich jedoch mildern.
Konrad Beyreuther

Herr Professor Beyreuther, wie kamen Sie dazu, sich mit der Alzheimerdemenz zu beschäftigen?
Bei jedem Wissenschaftler gibt es eine persönliche Komponente, die ihn in ein Forschungsgebiet bringt. Bei mir war es eine sehr tragische: Mein jüngster Bruder bekam einen Hirntumor. Ich war damals Eiweißchemiker und arbeitete über Proteine, die überhaupt nichts mit dem Gehirn zu tun hatten. Durch die Krankheit meines Bruders habe ich damit angefangen, mich mit dem Gehirn zu beschäftigen, und begann zunächst über die Prionenkrankheit Scrapie bei Schafen zu forschen. 1984 saß ich beim Abendessen auf einer Tagung in Schottland zufällig neben Colin Masters aus Melbourne. Er ermutigte mich, statt über so eine seltene Krankheit wie Scrapie besser über Alzheimer zu arbeiten. Schließlich bekäme jeder Alzheimer, wenn er nur alt genug würde. So ist an diesem Tisch mein ganzes späteres Leben entschieden worden.
1906 beschrieb Alois Alzheimer zum ersten Mal die heute nach ihm benannte Krankheit. Was war seitdem die wichtigste Erkenntnis der Alzheimerforschung?
Auf diesem Gebiet ging es ja immer hin und her …

Mai 2012

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Mai 2012

Kennen Sie schon …

Alzheimer - Auf den Spuren der Demenz

Spektrum Kompakt – Alzheimer - Auf den Spuren der Demenz

Alzheimer ist die häufigste Form der Demenz, doch selbst 100 Jahre nach ihrer Entdeckung wirft sie noch zahlreiche Rätsel auf. Neue Erkenntnisse zu den Ursachen der Erkrankung und Information zu vielversprechenden Medikamenten und Therapien finden Sie in diesem Kompakt.

Alzheimer - Die Krankheit des Vergessens

Spektrum Kompakt – Alzheimer - Die Krankheit des Vergessens

Millionen Menschen leiden an der Alzheimerkrankheit, und mit der Lebenserwartung steigt auch die Zahl der Betroffenen. Welche Ursachen rufen diese Form der Demenz hervor, lässt sie sich behandeln, und wie beschreiben Erkrankte ihre Erfahrungen?

Lesermeinung

3 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!