"Hallo, mein Name ist Erich. Zur Qualitätssicherung wird dieses Beratungsgespräch aufgezeichnet. Was kann ich für Sie tun?"

"Meine Monatsrente ist längst überfällig."

"Das tut mir leid, Herr, ähm, Williamson. Ich rufe Ihre Akte auf. Einen Augenblick bitte. Aha, ich sehe das Problem. Sie haben es verabsäumt, Ihren Vitalitätsstatus nachzuweisen. Haben Sie keine Mahnung erhalten?"

"Vitalitätsstatus?"

"Ja. Wir müssen überprüfen, ob Sie tatsächlich am Leben sind."

"Ich spreche doch mit Ihnen, oder etwa nicht?"

"Leider besteht die Möglichkeit, dass Sie so wie ich ein Avatar sind, der stellvertretend für eine reale Person agiert und nach deren Ableben nicht gelöscht wurde. In einigen Fällen haben dahingeschiedene Bürger jahrelang weiter Rente bezogen, zahlten Rechnungen, versandten E-Mails … Alles wurde von den automatischen Stellvertretern nahtlos fortgesetzt. Voraussetzung einer Rentenauszahlung ist aber die Existenz der Primärperson." …