Jack Rowe junior wird morgen zehn. Er sieht seinem Vater zu, der Gleichungen über den Computerschirm laufen lässt. Jack senior füttert seinen Junior unentwegt mit mathematischen Begriffen wie Kovariation und Grenzwert und mit physikalischen Vokabeln wie Energie und Entropie. Junior mag lieber Videospiele, aber Senior verbraucht so viel Rechenzeit, dass Junior nicht spielen kann.

Der Vater blickt kurz zum Sohn: "Ich werde leider mindestens zwei Stunden online sein."

Junior seufzt.

"Du brauchst irgendein Ziel im Leben, mein Sohn."

"Versteh ich nicht."

"Deine Mutter lehrte mich den Sinn des Lebens, als sie verlangte, dass wir die Möbel umstellen."

 …