Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.
Sicherheit

Lust am Risiko

Airbags, Knieschoner, Sonnenkreme, Versicherungen - viele Dinge dienen zu nichts ­anderem, als uns vor Gefahren zu schützen. Doch oft verhalten sich Menschen umso ­waghalsiger, je mehr sie sich in Sicherheit wiegen. Sind wir geborene Draufgänger?
Nervenkitzel
An die letzte Nacht erinnert sich Ralf nur noch schemenhaft. Aber so viel ist klar: Nach zwölf ging es hoch her. Jetzt, am Morgen danach, beschleicht ihn ein ungutes Gefühl. Er fragt sich: Was ist gestern passiert? Hatte ich etwa ungeschützten Sex?
Angst vor einer möglichen HIV-Infektion macht sich in ihm breit. Deshalb beschließt Ralf, einen Arzt aufzusuchen und sich die "Pille danach" verschreiben zu lassen. Das Präparat, das ihm helfen soll, heißt Emtriva und muss meh­rere Wochen lang eingenommen werden. Es senkt das Infektionsrisiko angeblich um rund 80 Prozent …
März 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist März 2009

Kennen Sie schon …

Persönlichkeit - Was den Charakter formt

Spektrum Kompakt – Persönlichkeit - Was den Charakter formt

Aufgeschlossen, neugierig, mutig: Wie werden wir zu dem Menschen, der wir sind – und was passiert dabei im Gehirn?

1/2018

Gehirn&Geist – 1/2018

In dieser Ausgabe geht Gehirn und Geist den berühmtesten Experimenten der Psychologie auf die Spur, stellt das Phänomen der Afantasie vor und erklärt die Erinnerung. Außerdem: Kopftransplantation und Hirnscans

Familie Teil 1

Gehirn&Geist – Familie Teil 1: Kinderglück

Schwangerschaft: Werdende Väter leiden mit • Sprache: So kommen die Wörter in den Kopf • Sozialkompetenz: Wie Kinder teilen lernen • Familienplanung: Machen Kinder glücklich?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Infos
Quellen

Autier, P. et al.: Sunscreen Use, Wearing Clothes, and Number of Nevi in 6- to 7-Year-Old European Children. In: Journal of the National Cancer Institute 90, S. 1873-1880, 1998.

Eaton, L., Kalichman, S.: Risk Compensation in HIV Prevention: Implications for vaccines, microbicides, and other biomedical HIV prevention technologies. In: Current HIV/AIDS Report 4(4), S. 165-172, 2007.

Wilde, G. et al.: For and against: Does Risk Homoeostasis Theory Have Implications for Road Safety? In: British Medical Journal 324, S. 1149-1152, 2002.

Slovic, P. et al.: Risk as Analysis and Risk as Feelings: Some Thoughts about Affect, Reason, Risk, and Rationality. In: Risk Analysis 24, S. 311-322, 2004.

Pless, I. et al.: Risk-Compensation Behavior in Children. In: Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine 160, S. 610-614, 2006.