Cannabis, Kokain und Co. machen uns nicht nur high: Viele Drogen haben als Angstlöser, Schlaf- oder Schmerzmittel auch medizinisches Potenzial und entfalten ihre Wirkung in verschiedensten Regionen des Körpers. Sogar starke Halluzinogene wie LSD testen Wissenschaftler inzwischen auf ihre Therapietauglichkeit – ein Überblick.