Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.
Die Gehirn&Geist-Infografik

Rauschmittel mit Heilwirkung

Substanzen wie Heroin oder Opium sind uns heute vor allem als Drogen ein Begriff. Viele Rauschmittel haben aber auch medizinisches Potenzial. Unsere Infografik zeigt, wo sie wirken könnten.
Cannabis

Cannabis, Kokain und Co. machen uns nicht nur high: Viele Drogen haben als Angstlöser, Schlaf- oder Schmerzmittel auch medizinisches Potenzial und entfalten ihre Wirkung in verschiedensten Regionen des Körpers. Sogar starke Halluzinogene wie LSD testen Wissenschaftler inzwischen auf ihre Therapietauglichkeit – ein Überblick.

11/2016

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 11/2016

Kennen Sie schon …

3/2018

Gehirn&Geist – 3/2018

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Phänomen des Placeboeffektes. Außerdem: Der Fall Mesmer, Schlaue Implantate und Die Känguru-Methode.

Halluzinationen - Wenn Realität und Illusion verschmelzen

Spektrum Kompakt – Halluzinationen - Wenn Realität und Illusion verschmelzen

Psychodelische Bilder oder fremde Stimmen, die nur im Kopf existieren: Mit Halluzinationen täuscht das Gehirn die Sinne. Die trügerischen Eindrücke werden allerdings nicht nur durch Drogen ausgelöst - sie können auch ein Zeichen für bestimmte Erkrankungen sein.

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2017

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2017: Das Wissen der Antike

Teure Tempel: Stürzte der Turm von Babel den Staat in den Ruin? • Kopf oder Herz: Philosophen und Poeten suchten den Sitz der Seele • Akustikwunder Forum: Wenn Cicero sprach, lauschten tausende Römer

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen