Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.
Mathematik

Rechenkunde und Aufklärung

Muss der Matheunterricht sich stärker darauf besinnen, welch gesellschaftlich wichtigen Beitrag das Fach leistet?

Mit Mathematik zur Freiheit und zum Glück gelangen: Das klingt sehr ambitioniert. Doch eben diesen Anspruch vertritt Rudolf Taschner, weithin bekannter österreichischer Mathematiker und Autor, in seinem neuesten Buch – und verbindet das mit Anregungen, wie sich der Mathematikunterricht in den Schulen verbessern lasse. In Form eines Essays geht der Autor einerseits mathematischen Ideen und ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nach, und nimmt andererseits Ziele und Praxis des Mathematikunterrichts kritisch unter die Lupe …

Februar 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Februar 2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!