Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von astronomie heute, epoc, Gehirn&Geist, Spektrum der Wissenschaft, Spektrum.de, Sterne und Weltraum frei zugänglich.
Meteoritenkrater

Spuren einer kosmischen Katastrophe

Im Westen Frankreichs in der Umgebung des Städtchens Rochechouart befindet sich eine ungewöhnliche geologische Struktur – ein rund 50 Kilometer großer Einschlagkrater, der sich nur noch an seinen besonderen Gesteinen erkennen lässt. Einem Forscherteam gelang nun eine neue Datierung des Einschlagzeitpunkts.
Einschlagkrater von Rochechouart

Denkt man an Meteoriteneinschläge, so kommen einem unweigerlich die kosmischen Eisen- und Gesteinsbrocken in den Sinn, die vor allem in den Wüsten und Eisgebieten dieser Erde geborgen werden und in seltenen Fällen bis zu mehreren Tonnen wiegen. Dennoch gehören all diese Meteoriten zu den kleinen Besuchern aus dem All, die auf die Erde fallen. Seit ihrer Entstehung vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren erlebte die Erde im Verlauf der Zeit unzählige große und kleine Einschläge aus dem Weltall. Ihre kosmischen Narben sind mittlerweile in den meisten Fällen durch Verwitterung und Abtragung, tektonische Aktivität oder Überdeckung praktisch von der Erdoberfläche verschwunden.

Im Gegensatz zum pockennarbigen Mond sind heute auf der Erde nur rund 180 solcher Impaktstrukturen unterschiedlicher Größe und verschiedenen Alters bekannt. Als wohl prominentestes Beispiel wurde der gigantische Meteoriteneinschlag, der am Ende der Kreidezeit vor rund 66 Millionen Jahren auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán stattfand und für das Aussterben der Dinosaurier und anderer Lebewesen verantwortlich gemacht wird, lange diskutiert…

Januar 2012

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Januar 2012

Kennen Sie schon …

Saurier - Fossile Zeugen des Erdmittelalters

Spektrum Kompakt – Saurier - Fossile Zeugen des Erdmittelalters

Das Erdmittelalter war nicht nur die Blütezeit der Dinosaurier: auch in den Lüften und Meeren herrschten riesige Echsen, deren Fossilien uns Aufschluss über diese Zeit geben.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 4/2016

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 4/2016: Brennpunkte der Evolution

Tyrannosaurier: Ihr langer Weg zur Spitze • Archaeopteryx & Co: Wie die Urvögel fliegen lernten • Mammuts: Kälteschutz durch ein besonderes Hämoglobin

November 2015

Sterne und Weltraum – November 2015

Meteoritenkrater • Gaia • Gravitationswellen • Forschungssatellit LISA Pathfinder • Relativitätstheorie • universe2go • Deutsches Museum

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!