Direkt zum Inhalt
Weiterbildung

Stellarium Gornergrat öffnet den Betrieb für Schulen

Auf dem mehr als 3000 Meter hohen Gornergrat bei Zermatt in der Schweiz hat das Center for Space and Habitability der Universität Bern zusammen mit Partnern eine Anlage aufgebaut, deren Teleskope und Instrumente primär für Bildungszwecke und die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.
Das Stellarium Gornergrat in den Walliser Alpen, Schweiz

Jetzt erhalten auch Schulen Zugang zum vermutlich besten Schweizer Standort für die Himmelsbeobachtung. Das Stellarium Gornergrat wurde von der Universität Bern zusammen mit der Internatio­nalen Stiftung Hochalpine Forschungsstationen Jungfraujoch und Gornergrat sowie der Bürgergemeinde Zermatt entwickelt und nun in Betrieb genommen. Primär richtet sich das Angebot an alle Schulen in der Schweiz, später ist auch eine Ausweitung auf die Nachbarländer denkbar.

Das Kernstück ist ein speziell entwickeltes pädagogisches Internetportal, auf dem sich Lehrer und Schüler registrieren können. Dann erhalten sie Zugriff auf diverse pädagogische Inhalte und Aktivitäten. Unter anderem können Beobachtungsaufträge eingegeben werden, die das Stellarium zum geplanten Zeitpunkt durchführt, falls es das Wetter erlaubt. Das Hauptinstrument ist ein 60-Zentimeter-Spiegeltele­skop. Kontakt: Timm-Emanuel Riesen, timm.riesen@csh.unibe.ch, Informationen: www.stellarium-gornergrat.ch

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

SciViews