Auf der Internationalen Raumstation ISS wird während der Fußball-WM nicht nur in der Schwerelosigkeit gekickt, sondern auch ernsthafte Wissenschaft getrieben. Ein hübsches Zwischenresulat dieser Bemühungen hat nun Astronaut Reid Wisemann vom Astronauten-Experimentatoren-Team fotographiert und sogleich getweetet: Feuer auf der Raumstation.

Erforscht wird auf der ISS dabei übrigens – im Rahmen des Experimentes "Burning and Suppression of Solids –II (BASS-II)" – , wie sich ein Feuer unter Bedingungen der Mikrogravitation verhält – und, ganz wichtig für Raumstationen der Zukunft, vor allem auch, wie ein Feuer dann unter Kontrolle gebracht, eingedämmt und ausgeschaltet werden kann. Auf der ISS kann das Experiment übrigens kaum ausser Kontrolle geraten: Angeschürt wird ausschließlich in der "Microgravity Science Glovebox (MSG)", einem gut gesicherten und geschützen Reaktionsraum.