Am 31. Oktober 2015 kommt der Asteroid 2015 TB145 der Erde so nah, wie es seit fast einem Jahrzehnt kein Kleinkörper seiner Größe mehr getan hat: Mit einer Geschwindigkeit von 35 Kilometern pro Sekunde wird er laut Angaben der NASA in einem Abstand von "gerade einmal" rund 490 000 Kilometern an uns vorbeirasen – das entspricht etwa der 1,3-fachen Distanz zwischen Erde und Mond. Zwar hatten wir in der Vergangenheit bereits öfter Besuch aus dem Weltall, der unserem Heimatplaneten noch viel näher kam, dabei handelte es sich in aller Regel jedoch um vergleichsweise kleine Himmelskörper. Die Größe von 2015 TB145 wird dagegen auf 280 bis 620 Meter im Durchmesser geschätzt. Ein Rendezvous mit einem solchen Asteroiden hatte die Erde aus nächster Nähe zuletzt 2006, als 2004 XP14 uns in einem Abstand passierte, der etwa der 1,1-fachen Distanz zwischen Erde und Mond entsprach.

Trotz seiner Größe und seiner hohen Geschwindigkeit entdeckte die NASA 2015 TB145 erst vor knapp zwei Wochen. Das ist womöglich der Bahn des Asteroiden geschuldet, die stark geneigt ist und eine hohe Exzentrizität aufweist. Mit bloßem Auge wird man 2015 TB145 voraussichtlich nicht erkennen können, dafür aber mit einem guten Amateurteleskop. Der Asteroid wird laut "Science Alert" am 31. Oktober gegen 22.18 Uhr Mitteleuropäischer Normalzeit das Sternbild Orion passieren.