Nach erfolgreichen Reisen in den Jahren 2006 und 2008 brechen wir nun erneut in den Nordosten des südamerikanischen Kontinents auf. Der in dieser tropischen Region mückenfreie Monat September ist eine besonders geeignete Reisezeit mit viel Sonne und einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hier, oberhalb der Mündung des Amazonas, betreibt die europäische Weltraumorganisation ESA ihre Basis für den Start der Ariane-5- Raketen, und vor der Küste befindet sich die Teufelsinsel, die durch den autobiografischen Roman "Papillon" des französischen Schriftstellers Henri Charrière (1906 – 1973) berühmt wurde.

Als Übersee-Department des französischen Staats gehört das Land zudem der Europäischen Union an, mit dem Euro als gesetzliches Zahlungsmittel. Der Weltraumbahnhof in Kourou, den die französische Raumfahrtbehörde CNES als europäisches Gegenstück zum US-amerikanischen Raketenstartplatz Cape Canaveral gründete, gilt wegen seiner Äquatornähe als weltweit beste und größte Einrichtung ihrer Art. Nur fünf Grad nördlich des Äquators bietet hier die Erdrotation mit einer Geschwindigkeit von 1668 Kilometern pro Stunde den Raketen eine maximale Anschubhilfe. Bereits am Eingang, beim technischen Zentrum des Weltraumbahnhofs, beeindrucken ein großer Stahlglobus und das Modell einer Ariane-5-Rakete in Originalgröße die Besucher. Des Weiteren finden wir hier ein Weltraummuseum, das Kontrollzentrum und die Montagegebäude für den Bau von Satelliten. Zwölf Kilometer entfernt von Kourou befinden sich die Startrampen, die wir ebenfalls besuchen werden.

Der Landesname Guayana bedeutet "Land der Flüsse". Noch heute bestehen 90 Prozent des Landes aus unberührtem tropischem Regenwald, der besonders für Naturliebhaber unvergessliche Eindrücke bereithält. Zum hautnahen Erleben dieser Idylle begeben wir uns mit einem motorisierten Einbaumboot auf dem Fluss Approuaque für eine Übernachtung zum Dschungelcamp Athanase. An der Küste führt uns eine weitere Fahrt in das Naturschutzgebiet und Tierparadies von Kaw, wo wir exklusiv auf einem modernen Hausboot übernachten dürfen. Eine abendliche Exkursion zu den Kaimanen zählt ebenso zu den einzigartigen Erlebnissen dieser Reise wie der Besuch der Teufelsinsel, die heute ein idyllisches Naturreservat im Besitz der CNES ist.

Unsere Reisebegleiterin Kristina Ziemons ist mit dem Land bestens vertraut und wird auch unsere französischsprachige Dolmetscherin vor Ort sein.

Reiseinformationen
Termin: 12. – 21. 9. 2011
Reisepreis: 2960 Euro einschließlich Unterbringung in landestypischen Hotels mit Halbpension, einer Übernachtung im Dschungelcamp und einer Übernachtung auf dem neuen Hausboot in Kaw. Infopaket und Buchung bei
Wittmann Travel
Koldingstr. 21
D-22769 Hamburg
Tel.: 040-851053-76
Fax: 040-851053-77
info@wittmann-travel.de
www.wittmann-travel.de