Vogelspinnen erbeuten, anders als ihr Name suggeriert, nur selten Vögel oder andere, größere Wirbeltiere. Selbst die mächtige Goliathspinne jagt meistens Insekten und andere Wirbellose. Dass diese Achtbeinerfamilie sich bei Gelegenheit aber auch an Opfern delektiert, die sie an Ausmaßen überschreiten, dokumentiert ein Fall aus Brasilien, den Leandro Malta Borges von der Universidade Federal de Santa Maria und sein Team in den "Herpetology Notes" dokumentierten. Während einer Feldstudie in der Serra do Caverá im Süden des Landes stießen sie auf ein Individuum der Art Grammostola quirogai, das gerade eine Natter der Art Erythrolamprus almadensis verspeiste. Es sei der erste weltweit dokumentierte Fall in freier Wildbahn, so die Autoren – sonst hätte man dies bislang nur in Terrarieren beobachtet.

Die Schlange war bereits tot, als die Biologen sie entdeckten, und wies heftige Bissspuren im vorderen und mittleren Körperbereich auf. Viele Vogelspinnen besitzen ein Gift, doch wirkt es beispielsweise bei Menschen nicht stärker als ein Wespenstich. Da das Toxin von Grammostola quirogai noch nicht untersucht wurde, ist unklar, ob es ausreicht, um eine Schlange zu töten. Immerhin war das gefundene Exemplar 39 Zentimeter lang und damit größer als sein Jäger. Möglicherweise wurde das Reptil also vor allem durch die zwei Zentimeter langen Kieferklauen der Vogelspinne getötet. Dann injizierte der Angreifer seine Verdauungslösung in das Opfer, das dadurch verzehrgerecht zerfließt und aufgesaugt werden kann. Entsprechend glibberig waren die betroffenen Körperpartien bereits, als Borges und Co eintrafen.

Während dieser Fall der erste für Vogelspinnen in der Natur ist, wurden aus Australien in den letzten Jahren immer wieder Beispiele bekannt, wo sich Schlangen in den Netzen von Giftspinnen verhedderten. Diese töteten dann ihre veritable Beute mit einem Biss, bevor sie sie verzehrten. Weltberühmt wurde etwa der Fall einer hochgiftigen Braunschlange, die sich im Netz einer Zitterspinne verfangen hatte und dort schließlich verendete, bevor sie aufgezehrt wurde. Auch Echte Witwen sollen schon Schlangen getötet und gefressen haben.