Spektrum - Die Woche - 37. KW 2014

Cover Spektrum - Die WochePDF Bild

Lernen

Liebe Leserinnen und Leser,

nächste Woche beginnt der so genannte Ernst des Lebens auch für die Schülerinnen und Schüler in Bayern und Baden-Württemberg. Und vielleicht haben sie es tatsächlich schwerer in der Schule als die Generationen vor ihnen: Sie sollen früher fertig werden, zeitiger Fremdsprachen lernen, Wirtschaft wie Naturwissenschaft grundlegend verstehen und natürlich fit am Computer sein. Überfordern wir damit unsere Kinder? Oder fördern wir damit perfekt ihre Fähigkeiten? Grund genug für uns, eine Serie zum Thema "Schule und Lernen" zu starten - Teil 1 startet mit dem frühen Erlernen von Fremdsprachen.

Einen guten Schulanfang wünscht
Daniel Lingenhöhl
lingenhoehl@spektrum.com

Inhalte dieser Ausgabe

Meinung

Riskante Impfstoffwette gegen Ebola

Unerprobte Medikamente gegen Ebola einzusetzen, ist ein Glücksspiel mit zweifelhaftem Ausgang.

Unerprobte Medikamente gegen Ebola einzusetzen, statt die medizinische Versorgung zu verbessern, ist ein Glücksspiel mit zweifelhaftem Ausgang, kommentiert Lars Fischer.

Bild der Woche

Tavurvur 

Bilder der Woche

Schock vom Vulkan

Bei einem Ausbruch schickt der Vulkan Tavurvur in Papua-Neuguinea eine eindrucksvolle Stoßwelle in die Atmosphäre.

Spektrogramme

  • Ist Gliese 15Ab die uns nächste Super-Erde?
  • Ebola nimmt in Liberia exponentiell zu
  • Wahrscheinlichkeit für weitere Ebolaausbrüche steigt
  • Schützenfische nutzen erstaunlich wirkungsvolle Schusstechnik
  • Heiße Magmaströme schaffen neue Ozeane

Topthemen

Fremdsprachen so früh wie möglich lernen?

Serie Schule und Lernen

Wie früh sollten Kinder eine zweite Sprache lernen?

Ob in der ersten Klasse oder schon im Kindergarten – für viele Eltern kann der Fremdsprachenunterricht der Kinder gar nicht schnell genug beginnen. Doch ist früher wirklich besser?
Ebolaviren in infizierter Nierenzelle

Seuchen

Riskante Impfstoffwette gegen Ebola

Unerprobte Medikamente gegen Ebola einzusetzen, statt die medizinische Versorgung zu verbessern, ist ein Glücksspiel mit zweifelhaftem Ausgang, kommentiert Lars Fischer.
Feuer und Eis am Bárðarbunga-Vulkan

Vulkane

Situation am Vulkan Bárðarbunga verschärft sich

Der gegenwärtige Ausbruch des Bárðarbunga ist der stärkste seit dem 19. Jahrhundert. Derweil kündigt sich in der Kaldera des Vulkans neues Ungemach an.
Irische Küste

Römisches Irland

Das verschmähte Eiland

"Wiesen, so fett, dass die Kühe platzen": Römische Autoren machten einst Stimmung für eine Eroberung Irlands. Warum wagte sich Rom trotzdem nie an eine Invasion?
Exoplanet bei HD 100546 (künstlerische Darstellung)

Exoplaneten

Junge Planeten um HD 100546

Astronomen beobachten eine planetarische Brutstätte in einer Entfernung von rund 335 Lichtjahren. Ihre Daten sprechen für einen jungen Gasriesen in seiner Entstehungsphase.
Auf der Suche nach alten Pockenviren

Infektionen aus der Vergangenheit

Vorsicht: Pocken!

Mumien aus dem Eis und uralter Schorf könnten DNA von einem der schlimmsten Serienkiller enthalten.
Ebola-Forscher US-Army

Ebola

Arzneimitteltests inmitten der Krise

Der Ebola-Ausbruch in Westafrika bietet die Chance, neue Medikamente auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Solche Tests wären schwierig, aber machbar.

Rezension

  • Eine Ode an die Hummel