Spektrum - Die Woche - 39. KW 2014

Cover Spektrum - Die WochePDF Bild

Regenwald

Liebe Leserinnen und Leser,

mein größter Traum als kleiner Junge war Urwaldforscher zu werden. Und Amazonien war dafür mein begehrtestes Ziel. Urwaldforscher wurde ich nun offensichtlich nicht, aber die Faszination der "grünen Hölle" ist geblieben. Leider wird die Region zunehmend von Straßen zerstückelt. Und das bedeutet schlechte Nachrichten für das Ökosystem, seine Ureinwohner und unser Klima. Immerhin: Brasilien gelang es in den letzten Jahren, die Abholzung stark zurückzudrängen.

Etwas hoffnungsvoll grüßt
Daniel Lingenhöhl
lingenhoehl@spektrum.com

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche

Bahamaanolis

Bilder der Woche

Echsen auf Kreuzfahrt

Inselspringen war für karibische Reptilien früher eine gefährliche Reise auf Baumstämmen über das Meer. Heute geht es schneller und sicherer per Schiff - aber nicht überall hin.

Spektrogramme

  • Erste Augenzeugen des unbekannten Vulkanausbruchs
  • Seaborgium verhält sich weniger exotisch als vermutet
  • Winde in planetarischen Kinderstuben
  • Erneuter Rückschlag für vermeintlichen Nachweis der Inflation

Topthemen

Schreiben lernen

Schule und Lernen

Schreiben lernen: Welche Methode ist sinnvoll?

Am Anfang ihrer Schullaufbahn lernen viele Kinder, Wörter erst einmal so zu schreiben, wie man sie auch ausspricht. Wie sinnvoll ist dieses Konzept?
Straßenbau im Amazonasbecken

Regenwälder

Die Zerstückelung des Amazonasbeckens

Der Straßenbau verändert den größten Regenwald der Welt – möglicherweise mit globalen Folgen.
Aurora borealis in der Ionosphäre der Erde

Atmosphäre

Plasmablasen behindern die Kommunikation

Piloten, Kapitäne oder Militärs sind auf einwandfreien Nachrichtenempfang und -versand angewiesen. Ein atmosphärisches Phänomen kann zu Unglücken führen.
Ebolavirus

Epidemie

Droht Ebola, sich in der Menschheit festzusetzen?

Die Ebolaepidemie in Westafrika wird noch Monate andauern. Die Hilfsmaßnahmen müssen daher drastisch ausgeweitet werden, fordert der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit.
Gaszentrifugen-Kaskade

Isotopenanreicherung

Mit Laserlicht zur Atombombe?

Eine neue Methode weckt Hoffnungen, reine Isotope für Technik, Forschung und Medizin leichter zu gewinnen - allerdings wohl auch angereichertes Uran.
Schweinefleisch

Ig-Nobelpreise 2014

Gepökeltes Schweinefleisch gegen Nasenbluten

Manche Forschungsarbeiten wirken anfangs etwas schräg, haben aber einen ernsten Hintergrund. Einmal jährlich werden die besten von ihnen mit dem Ig-Nobelpreis ausgezeichnet.

Rezension

  • Wenn die Schwiegermutter vorbeigeht und keiner es weiß