Spektrum - Die Woche - 28. KW 2013

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick
  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche

Pristionchus maxplancki

Bilder der Woche

Großer Name für einen kleinen Wurm

Zu Ehren von Max Planck haben Forscher einen Fadenwurm auf den Namen des großen Wissenschaftlers getauft: Pristionchus maxplancki lautet der Name einer in Japan neu entdeckten Art.

Spektrogramme

  • Elektrostatisch auf Beutefang
  • Kleinere Meereswirbel beeinflussen Wind und Wetter
  • Strompulse stoppen Blutverlust
  • Fisch kuriert sich mit Verhaltensfieber
  • Einem Riesenstern bei seiner Entstehung zugeschaut
  • Die Tageslänge schwankt regelmäßig
  • Lebensfeindliche blaue Hölle

Topthemen

EADS E-Fan

Elektrische Flugzeuge

Sauber abgehoben

Noch ist es nur ein Minizweisitzer, doch der neue "E-Fan" zeigt, dass voll elektrische Flugzeuge durchaus eine Zukunft haben könnten.
Kreisgrabenanlage im ehemaligen Regenwald

Archäologie

Es war einmal in Amerika

Lange Zeit ging man davon aus, dass sich in Südamerika nur in den Anden komplexe Gesellschaften entwickelt hätten. Neueste archäologische Funde ergeben ein anderes Bild.
Teilchenzoo

Teilchenphysik

Und jährlich grüßt das Multiquark

Vor Kurzem ging die Nachricht eines neuen "Teilchens" aus vier Quarks durch die Medien. Der neuste Streich bei der langen Suche nach unbekannten Materiezuständen.
Die Schrödinger-Gleichung auf einer Tafel

Quantenphysik

Unschärfe unter Beweis gestellt

Dass es eine prinzipielle Grenze in der Messgenauigkeit gibt, scheint nun endgültig formal bewiesen zu sein. Doch was heißt schon endgültig in der Welt der Quanten?

Kolumnen

Tilmann Althaus

Raumfahrt

Innovation sieht anders aus

Bei der neuesten Version der europäischen Trägerrakete Ariane zeigt sich eher ein Rück- als ein Fortschritt bei den verwendeten Technologien, meint Tilmann Althaus.
Erschienen am: 11.07.2013