Spektrum - Die Woche - 51/2016

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum - Die Woche auf einen Blick
  • Die wichtigsten Wissenschaftsnews der Woche in einem PDF
  • Ergänzende Hintergrundinformationen, Analysen und Kommentare
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Rezensionen zu aktuellen Sach- und Fachbüchern
  • Über 40 Seiten informatives Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet

Inhalte dieser Ausgabe

Bild der Woche

Seesternlarve erzeugt Strudel mit Körperhärchen

Bilder der Woche

Wirbel um die Seesternlarve

Mit 100 000 Wimpernschlägen erzeugt diese Seesternlarve komplexe Strömungsmuster. Die entstehenden Strudel nutzt sie wahlweise als Antrieb oder um Nahrung anzusaugen.

Spektrogramme

  • Wie Sonnenlicht das Immunsystem aktiviert
  • Wie das erste Kind das Gehirn verändert
  • Was passiert bei einem Einschlag im Meer?
  • Antiwasserstoff bestätigt Grundlagen der Physik
  • Bizarre Vogelart erstmals gefilmt
  • Simulation sieht Europas Supervulkan erwachen

Topthemen

Zwei Blechroboter halten ein Herz hoch

Künstliche Intelligenz

Liebe und Sex mit Robotern

Wie sieht unsere Zukunft mit Sexrobotern aus? Während manche Forscher ein Verbot fordern, setzen andere auf eine wissenschaftliche Durchleuchtung des Themas.
Hühnersuppe soll gegen Erkältung helfen

Gesundheit

Hilft die richtige Ernährung bei Erkältung?

Hühnersuppe soll Erkältungsviren niederkämpfen helfen, Brokkoli auch. Was ist wissenschaftlich dran an diesen Hausmitteln?
Ein Fjord in Spitzbergen

Erderwärmung

Das Ende der Arktis, wie wir sie kennen?

Rund um den Nordpol ist es weiterhin zu warm für die Jahreszeit. Gleichzeitig bildet sich zu wenig Meereis. Hat die Region die Schwelle erreicht, an der ihr Klima kippt?
Sturm wühlt das Wasser im Südpolarmeer auf

Klimaforschung

Unser abweisender Retter?

Das Südpolarmeer ist der größte Bremser des Klimawandels und nimmt gewaltige Mengen Kohlenstoff und Wärme auf. Aber wie lange noch?

Kolumnen

Die Unendlichkeit

Freistetters Formelwelt

Unendliche Unendlichkeiten

Formeln erlauben uns, mit Objekten zu rechnen, die unser Geist längst nicht mehr fassen kann. Zum Beispiel mit Zahlenmengen, die mehr als unendlich viele Elemente enthalten.
Die Erde von oben

Interdisziplinäre Wissenschaft

Erforscht die Nacht!

Was wissen wir über die Nacht? Viel zu wenig, erklärt Christopher Kyba vom Deutschen GeoForschungsZentrum in Potsdam. Er plädiert für ein interdisziplinäres Forschungsinstitut.

Rezension

  • Balanceakt auf Rädern
Erschienen am: 22.12.2016