Spektrum Kompakt - CRISPR/Cas9 - Erbgut auf dem Schneidetisch

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

DNA-Strang

CRISPR verändert alles

Die neue Technologie zum Gene Editing führte zur größten Revolution in der Biologie seit der PCR. Ihrem Potenzial stehen aber auch ernste Risiken gegenüber.
DNA-Strang

Die CRISPR-Welle

Die neuen Gene-Editing-Technologien bieten immense Möglichkeiten zur Untersuchung verschiedenster Genome. Das CRISPR/Cas9-System verändert die Analyse von Zellen.
Champignons

CRISPR-Pilz darf ohne Auflagen in die Supermarktregale

Die US-Landwirtschaftsbehörde gibt grünes Licht für einen Champignon, der mit CRISPR/Cas genetisch verändert wurde: Sie will Anbau und Verkauf nicht speziell regulieren.
Traktor beim Pflügen

Was wollen wir wirklich?

Genome Editing mit CRISPR/Cas wird die Landwirtschaft verändern. Die Diskussion darüber auch, hofft Lars Fischer.
Illustration menschlicher Embryonen

Umstrittener Eingriff ins embryonale Erbgut

Ein weiteres Team macht seine Versuche an menschlichen Embryonen öffentlich. Die CRISPR-Methode sollte eine Mutation erzeugen, die gegen HIV immun macht.
Mais-Anbau mit technischem Gerät

Gentechnik ohne Gene?

Ein neues gentechnisches Werkzeug wird Acker und Stall revolutionieren. Das Problem: Es ist von natürlicher Mutation nicht zu unterscheiden. Wie kann man es da regulieren?
Organspende

Spenderorgane aus dem Schwein

Schöne neue Welt? Gene-Editing-Technologien haben der Xenotransplantation zu neuem Schwung verholfen.
Anopheles stephensi

Gentechnisch manipulierte Mücken gegen Malaria

Genmanipulierte Mücken und ihre Nachkommen sind immun gegen Malaria. Das könnte die Krankheit stoppen, würde aber einen gigantischen Gentechnik-Freilandversuch erfordern.
Analyse von DNA

Gentechnik mit Selbstzerstörung

CRISPR erlaubt, Zellen zielgenau gentechnisch zu manipulieren - und sie auf Knopfdruck zu zerstören, ohne Spuren im Erbgut zu hinterlassen.
Tomaten wachsen auch in Marsboden

Gentechnik-Innovation auch für die Landwirtschaft

Ein Schneidewerkzeug aus Bakterien soll Nutzpflanzen gegen Bakterien schützen, die von Insekten übertragen werden? Klingt verwirrend - klappt aber ganz gut.
Spermium dringt in Eizelle ein

Wer hat Angst vorm CRISPR/Cas9-Baby?

Die Menschheit hat bereits bewiesen, dass sie mit schwierigen bioethischen Fragestellungen verantwortungsvoll umgehen kann, meint Lars Fischer.
Künstliche Befruchtung

Forscher manipulieren Genom menschlicher Embryonen

Mitten in die Debatte um die ethischen Aspekte dieser Forschung platzt die Nachricht: Der erste Test einer neuen Hightech-Methode ist bereits erfolgt - mit durchwachsenem Ergebnis.
DNA-Stränge

Gezielter Eingriff ins Erbgut

Eine neue Methode, um DNA-Moleküle zu verändern, könnte die Medizin revolutionieren. Doch manche Wissenschaftler befürchten unkontrollierbare Entwicklungen.
Rinder im Stall

Was können wir von CRISPR erwarten?

Veränderte Vögel und Bienen sind nur der Beginn der boomenden Gene-Editing-Technologie. Doch wie weit wird die Entwicklung gehen?
Erschienen am: 23.05.2016