Spektrum Kompakt - Gesunder Schlaf - Heilsame Träume und Therapien

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

Schlaflos

Warum erscheinen uns Sorgen nachts größer?

Trübe Gedanken rauben uns besonders häufig nachts den Schlaf. Die Ursache liegt im Auf und Ab der Hormonspiegel, wie Schlafforscher Jürgen Zulley erklärt.
Wach bleiben!

Durchmachen gegen Depression

Eine schlaflose Nacht lindert depressive Beschwerden. Den Grund dafür vermuten Neurowissenschaftler in der synaptischen Plastizität des Gehirns.
Schlafende Frau

Nächtliche Gehirnwäsche

Unser Gehirn beseitigt mit einem bislang unbekannten Entsorgungssystem schädliche Abfallstoffe – und zwar vor allem während des Schlafs!
Schlafender Mann

Schlaf drüber!

Während wir selig schlummern, arbeitet das Gehirn munter weiter. Zum Glück: So hilft es uns, die geistigen Anforderungen des Alltags zu meistern.
Bett steht im Wasser

Warum wir träumen

Haben unsere Träume eine Funktion, oder sind es nur Leerlaufprodukte des Gehirns? Neue Forschungsergebnisse weisen auf wichtige Aufgaben des nächtlichen Kopfkinos hin.
Kopf mit Uhr

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät, hat das Folgen für Gesundheit, Schlaf und Wohlbefinden.
Donut

Macht Schlafmangel dick?

Der Verhaltensneurobiologe Manfred Hallschmid erklärt, weshalb Menschen mit dauerhaftem Schlafdefizit tendenziell zu viel auf die Waage bringen.
Wie bloß die Nacht rumkriegen?

Tückisches Wechselspiel

Studien zeigen: Hinter manch einer psychischen Erkrankung steckt eine alte Schlafstörung. Die Nachtruhe wiederherzustellen, scheint darum sogar therapeutischen Effekt zu haben.
Tür zur Traumwelt

Wo geht's hier zum Klartraum?

Klarträumer sind sich während des Träumens bewusst, dass alles nur ein Traum ist. Psychologen versuchen schon seit Längerem, diesen außergewöhnlichen Zustand nutzbar zu machen.
Erschienen am: 22.05.2017