Spektrum Kompakt - Höhlen - Faszinierende Welt im Dunkeln

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

Wind Cave

Variabler als gedacht

In tiefen Höhlen bleibt das Klima weitgehend konstant, so die vorherrschende Meinung. Doch detaillierte Messungen zeichnen ein anderes Bild.
Höhleneingang

Spezialisten der Unterwelt

Das Unglück in der Riesending-Schachthöhle von Berchtesgaden und die spektakuläre Rettungsaktion hat die Höhlenforschung ins Licht gerückt.
Extrem klarer Gipskristall aus Naica

Mexikanische Riesenkristalle sind Extremisten

Die haushohen Gipskristalle der mexikanischen Naica-Mine gehören zu den schönsten Naturwundern. Entstehen konnten sie nur durch das Zusammenspiel verschiedener Extrembedingungen.
Kristallhöhle von Naica - die Unbetretbare

Megakristalle beherbergen uraltes Leben

Die Naica-Minen in Mexiko sind für ihre bizarren Riesenkristalle bekannt. In deren Innerem entdeckten Geologen jetzt zehntausende Jahre alte Mikroben.
Der Eingang zur kroatischen Vindija-Höhle

Forscher lesen das Erbgut im Höhlenboden

Vor einigen Jahren fischten Forscher erstmals Neandertaler-DNA aus Knochen. Das revolutionierte unser Bild der Vorzeit. Nun zeigt sich: Es braucht nicht einmal mehr Knochen dazu.
40 000 Jahre alte Felsbilder in den Maros-Höhlen in Sulawesi (Indonesien)

Frühe Höhlenkunst in Südostasien

Die Höhlenmalerei ist etwa zeitgleich in Europa und Asien aufgekommen – trotz einer Distanz von Tausenden von Kilometern
Bau aus Tropfsteinen in der Bruniquel-Höhle

Erstmals Neandertaler-Bauwerk gefunden

Tief im Innern einer französischen Höhle stießen Forscher auf flache Ringmauern aus Stalagmitenbruchstücken. Das extrem hohe Alter zeigt: Nur Neandertaler können sie gebaut haben.

Wohnhöhle des Flores-Menschen entdeckt?

Über den ominösen Homo floresiensis ist nur wenig bekannt. Umso viel versprechender ist da eine lang übersehene Kammer: Hielt sich hier der "Hobbit" auf?
Wegwerfprodukt

Wofür waren diese Steine gut?

Warum sammelten unsere Vorfahren in einer südafrikanischen Höhle Dutzende von kugelrunden Steinen? Forscher sind davon überzeugt: Die Kugeln wären ideal für die Jagd geeignet.
Historische Schrift in einer Chinesischen Höhle beschreibt eine Dürre

Historische Graffiti erzählen von Dürreperioden in China

Historische Inschriften an den Wänden einer Höhle in Zentralchina erweisen sich als Chronik der Dürren in der Region.
Beinpaare des Tausenfüßers

Neuer Tausendfüßer ist klein, aber oho

Das Auszählen der Beinpaare dieser neuen Tausendfüßerart war eine Fleißarbeit. Aber sie hat sich gelohnt. Die Spezies gehört zu den beinreichsten der Tierwelt.
Geophilus hadesi

Der Hundertfüßer aus der "Hölle"

Eine der tiefsten Karsthöhlen der Welt in Kroatien offenbart eine kleine zoologische Sensation: Ein Spitzenraubtier für die Unterwelt.
Zospeum vasconicum

Winzige Höhlenschnecken aus Spanien benannt

Die nun offiziell benannten Arten gehören zu den kleinsten Landschnecken überhaupt.
Diese Schmerle gehört zu einer Population Höhlen bewohnender Fische

Einzigartiger Fischfund in Süddeutschland

Höhlen bieten extrem angepassten Tierarten einen speziellen Lebensraum. Hobbyforscher fanden nun Europas einzigen bislang bekannten Höhlenfisch in einem deutschen Karstsystem.
Amblyopsidae

Schwerhörige Blindfische

Höhlenfischen fehlen nicht nur funktionstüchtige Augen, auch ihr Hörspektrum ist beeinträchtigt. Dabei handelt es sich wohl um eine Anpassung an ihren geräuschvollen Lebensraum.
Grottenolme leben unter anderem in der Postojna-Höhle Sloweniens

Die Geburt der Drachen

Die slowenischen Postojna-Höhlen sind weltberühmt für ihre Tropfsteine. Der heimliche Star ist jedoch der Grottenolm. Erstmals konnte nun eine Geburt beobachtet werden.
Zeichnung Höhlenbär

Der Untergang der Höhlenbären

DNA-Funde geben Aufschluss über das Aussterben der Höhlenbären
Zwei Skelette von Höhlenbären, mit Drahtgestellen aufgerichtet

Veganismus rottete den Höhlenbären aus

Der eiszeitliche Großsäuger war vermutlich zu spezialisiert, um die Veränderungen von Klima und Vegetation zu überstehen.
Erschienen am: 10.07.2017