Spektrum Kompakt - Invasive Arten - Gefahr für die biologische Vielfalt

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

Grauhörnchen

Kampf ums Eichhörnchen

Grauhörnchen sind höchst erfolgreiche Eroberer aus Amerika: In Großbritannien haben sie unser Eichhörnchen weit gehend verdrängt. Nun breiten sie sich auch auf dem Festland aus.
Asiatischer Marienkäfer

Invasive Marienkäfer mit Biowaffen im Gepäck

Der eingeschleppte Asiatische Marienkäfer macht dem einheimischen Siebenpunkt-Marienkäfer das Leben schwer. Der Erfolg des Eindringlings beruht auf körpereigenen Biowaffen.
Wer frisst wen?

Die Schlangengrube

Die Everglades in Florida stehen womöglich vor ihrer größten Krise: Ausgesetzte Riesenschlangen übernehmen den Sumpf - und kriechen auch schon vor den Toren Miamis.

Ameisen ritten die Wellen

Wie erobert man als Insekt am schnellsten die Welt? Indem man sich den globalen Handel zu Nutze macht. Das funktionierte bereits im 16. Jahrhundert - mit Folgen bis heute.
Königskrabbe

Das Grauen kommt auf Klauen

Auf dem antarktischen Schelf entfaltet sich ein dramatisches Schauspiel: Invasive Krabben überrennen ein einzigartiges Ökosystem - und zermalmen es.
Tsunamihöhen

Tsunami-Schutt weckt Invasionsängste

Zehntausende Tonnen Schutt aus Japan treiben gerade über dem Pazifik - ein Erbe der Tsunamis 2011. Biologen schätzen sie als großes Experiment und fürchten die Folgen.
Rotfeuerfisch

Die Invasion der giftigen Feuerfische

Rotfeuerfische sind attraktiv, aber giftig - und sie gefährden Amerikas Korallenriffe. Nun sollen Feinschmecker zu ihrer Bekämpfung eingesetzt werden.
Kaninchenfisch

Eingeschleppter Tropenfisch bedroht Kinderstuben

Mit dem sich erwärmenden Wasser verbreitet sich eine tropische Fischart im Mittelmeer. Das hat Konsequenzen für die Kinderstube anderer Arten.
Maus

Wie schnell übernehmen Mäuse eine Insel?

Mäuse gehören zu den problematischen Arten, die abgelegene Inseln neu besiedeln. Wie rasch diese Eroberung ablaufen kann, überraschte die Biologen dann aber doch noch.

Wo Fuchs und Katz wüten

Kein Land musste in den letzten Jahrzehnten mehr ausgestorbene Arten beklagen als Australien. Nun soll die Jagd auf Katzen Schlimmeres verhindern.
Ratte

Rekordverdächtige Rattenjagd vor erfolgreichem Abschluss

Die weltweit bislang größte Ausrottungskampagne gegen Ratten könnte bald abgeschlossen sein. Erste Erfolge zeigen sich bereits auf der antarktischen Insel South Georgia.
Takahe in Zealandia

Die Freiheit beginnt hinter dem Zaun

Neuseeland wird von Tieren geplagt, die dort nicht vorkommen sollen. Um die einheimische Fauna zu schützen, werden massive Zäune gebaut. Das soll Inseln auf dem Festland retten.

Falsch verstandener Tierschutz

Dürfen wir eingeschleppte Ratten und Mäuse mit Gift bekämpfen, wenn sie Inseln verwüsten? Wir müssen sogar, fordert Daniel Lingenhöhl.
Erschienen am: 11.09.2015