Spektrum Kompakt - Lärm - Die unterschätzte Gefahr

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

Mann hält sich die Ohren zu

Die Last des Lauten

Welche Geräuschkulissen beeinträchtigen besonders unser kognitives Leistungsvermögen  – und was hilft dagegen?
Stau im Abendverkehr

Schlägt Straßenlärm aufs Gemüt?

Wer regelmäßig viel Verkehrslärm ausgesetzt ist, entwickelt häufiger depressive Symptome. Manche Menschen sind davon stärker betroffen als andere.
Kleiner Junge schützt seine Ohren

Wie sich das Gehör vor Lärm schützen kann

Extreme Lautstärke schadet dem Hörvermögen. Das Gehör kann dem entgegenwirken. Wie genau, zeigen nun neueste Studienergebnisse.
Mann mit Kopfhörern

Versteckte Schäden im Gehör

Verstehen Sie gesprochene Sprache schlecht, obwohl Sie Töne noch gut wahrnehmen? Dann könnten Sie von einem Phänomen betroffen sein, das Medizinern bisher verborgen geblieben war.
Cocktailparty

Hören am Limit

Selbst im größten Stimmengewirr können wir den Ausführungen eines Gesprächspartners folgen. Dieser "Cocktailparty-Effekt" beruht auf neuronalen Hemmmechanismen im Hörkortex.
Ein Mädchen schreit aus Leibeskräften

Was macht einen Schrei zum Schrei?

Was macht aus einem Rufen einen echten Schrei? Die Antwort liegt in einem besonderen akustischen Merkmal: Es liefert den Direktzugang zu unserem Angstzentrum.
Kinderhand

Amygdala hört auf die schlimmsten Töne

Warum lassen uns manche Geräusche die Haare zu Berge stehen? Mit Tafelkreide, quietschenden Messern und einem Hirnscanner sind Forscher der Sache auf den Grund gegangen.
MRT

Warum ist ein Kernspintomograf so laut?

Cyril Poupon vom staatlichen französischen Kernforschungszentrum CEA erklärt, warum die verwendeten Magnetfelder Krach machen
Schlafstörung

Junge Menschen leiden oft unter dem "Exploding-Head-Syndrom"

Beim Exploding-Head-Syndrom werden Menschen durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen, die eigentlich gar nicht da sind. Das kommt offenbar häufiger vor als bislang angenommen.
Frau mit Tinnitus

Beeinflusst Tinnitus Konzentration und Gedächtnis?

Rund jeder siebte Deutsche hat einen Tinnitus. Stört der dauerhafte Lärm im Ohr auch Konzentration und Gedächtnis?

Motorenlärm lockt invasive Arten an

Im Hafenbecken herrscht unter Wasser ziemlich Krawall. Und das zieht unerwünschte Passagiere an.
Frosch mit Schallblase

Hört mich jemand?

Der Lärm von Straßen und Städten stört die Kommunikation vieler Tiere. Mit Tricks schaffen es etliche Arten aber trotzdem, ihre Botschaften an den Adressaten zu bringen
Zwergmanguste in Südafrika

Verkehrslärm stört Geruchssinn

Für Zwergmangusten ist Verkehrslärm nicht nur nervig, sondern potenziell tödlich: Der Krach stresst sie offenbar so sehr, dass es ihnen schwererfällt, ein Raubtier zu wittern.
Store-Gletscher, Westgrönland

Schmelzende Gletscher lärmen lauter als Presslufthämmer

Wenn Gletscher schmelzen, steigt nicht nur der Meeresspiegel: Die tauenden Eiszungen machen sich auch lautstark bemerkbar - und sind die größte Lärmquelle der Ozeane.
Straße im Wald

Auch Phantomstraßen sind umweltschädlich

Lärm wird zu selten als Umweltverschmutzung wahrgenommen - schädlich für die Natur ist er aber allemal, demonstrieren Forscher mit einem eindrücklichen Experiment.
Krebs

Nicht mal im tiefsten Graben der Welt hat man seine Ruhe!

Forscher versenkten ein Hydrofon am tiefsten Punkt der Weltmeere - und fanden eine erstaunlich vielseitige Geräuschkulisse.
Erschienen am: 30.01.2017