Spektrum Kompakt - Stress - und wie er sich bewältigen lässt

Cover Spektrum - Die Woche
Alle Vorteile von Spektrum Kompakt auf einen Blick
  • Alles Wichtige zu einem Thema in einem PDF
  • Über 50 Seiten Lesevergnügen
  • Optimiert für Ihr Tablet
  • Hochwertige Bilder & Grafiken
  • Exklusive Übersetzungen aus nature
  • Aktuelle Forschung & Hintergründe

Inhalte dieser Ausgabe

Den Moment genießen

Augenblick mal!

Wer seine Gedanken auf den Moment konzentriert, gerät seltener in seelische Notlagen wie Depressionen oder Angstzustände.
Kontrollverlust

Biologie des Blackouts

Hirnregionen, die der Selbstkontrolle dienen, reagieren auf Stress mitunter hochempfindlich. Wenn sie ausfallen, bricht impulsives Verhalten durch, und Denkblockaden setzen ein.
Stress in der Kindheit

Dauernd unter Strom

Stress in der Kindheit prägt das Hirn ein Leben lang.
Altern

Lässt uns Stress schneller altern?

Wie Stress an unseren Chromosomen nagt, erklärt Professor Sonja Entringer.
Haut

Wenn Stress unter die Haut geht

Psychische Belastungen können Hautkrankheiten wie Neurodermitis massiv verschlimmern. Psychosomatische Therapien könnten Abhilfe schaffen.
Soziale Medien

Mehr Stress wegen Twitter, Facebook und Co?

Ständige Erreichbarkeit ist für manche ein Graus. Erhöhen soziale Medien also den sozialen Stress?
Beginnende Atherosklerose - künstlerische Darstellung

Wie chronischer Stress das Herzinfarktrisiko erhöht

Stress kurbelt das Immunsystem an - der Nachschub an Abwehrzellen wird zum Problem und begünstigt Herzinfarkte. Aber wie genau wird aus dem Stressgefühl ein Prozess im Körper?
zum Anbeißen leckere Pralinen

Warum wir bei Stress mehr Lust auf Süßes haben

Wer gestresst ist, hat oft Heißhunger auf Schokolade und andere Leckereien. Der Hirnforscher Achim Peters weiß warum.
Ständig unter Strom

Angespanntes Gedächtnis

Es liegt nicht nur an den Genen, auch äußere Einflüsse können das Alzheimer­risiko erhöhen. Inzwischen kennen ­Forscher einen besonderen Umweltfaktor: Stress.
Gesund trotz Stress

Seelische Abwehrkraft

Stress macht auf Dauer krank - darüber sind sich Mediziner einig. Doch wie beeinflussen seelische Vorgänge die körpereigenen Abwehrkräfte?
Flexibler Körper, entspannter Geist

Sanfter Weg zum Wohlgefühl

Yoga ist auf dem Vormarsch - auch unter Medizinern und Psychologen. Wie profitieren stressgeplagte Zeitgenossen von den fernöstlichen Entspannungsübungen?
Schwimmer

Wie Sport die Folgen von Stress mildert

Bewegung reinigt das Blut möglicherweise von schädlichen Substanzen.
Warum fühlen wir uns nach dem Sport besser?

Warum fühlen wir uns nach dem Sport besser?

Es muss nicht gleich ein Marathon sein: Schon wenig Bewegung führt dazu, dass man sich besser fühlt. Außerdem fördert sie vermutlich die Stressresistenz.
Erschienen am: 08.04.2015