Direkt zum Inhalt
innere Übergangsmetalle

Fermium

Symbol: Fm
Kategorie: innere Übergangsmetalle
Ordnungszahl: 100 Relative Atommasse: 257,0951
Elektronegativität: 1,2
Konfiguration: [Rn] 5f12 7s²
Oxidationszahlen: 3
Ionenradius: 97 pm (+3); 84 pm (+4)

Der nachfolgende Artikel ist dem Lexikon der Chemie entnommen.

<Fermium, Symbol Fm, kurzlebiges, radioaktives, nur künstlich, durch Kernreaktionen zugängliches chem. Element aus der III. Nebengruppe des Periodensystems, der Gruppe der Actinoide zugehöriges Transuran; Z 100, stabilstes Isotop 257Fm (α-Strahler, Halbwertszeit 100,5 d), Wertigkeit III, II, Standardelektrodenpotential (Fm2+/Fm3+) -1,3 V.

F. wurde bisher nicht in wägbaren Mengen hergestellt. In wäßriger Lösung bildet es ein stabiles Fm3+-Ion. Fm(II)-Verbindungen sind starke Reduktionsmittel. F. wird durch Reaktion von Plutonium-239 mit Neutronen gemäß

und durch Beschuß von Uran-238 mit stark beschleunigten Sauerstoffkernen hergestellt.

© Spektrum Akademischer Verlag

SciViews