Ratten sozial isoliert

Depression

Überraschender Schutzmechanismus in Nervenzellen entdeckt

Im Gehirn von Ratten sind Forscher auf einen eigenartigen Schutzmechanismus gestoßen. Einmal in Gang gesetzt, beseitigte er die Depressionssymptome innerhalb von Tagen komplett. » weiter
Sehsystem in 3-D

Transkriptom und Konnektom

Neue Karten für die Hirnforschung

Zwei lang erwartete Gehirnatlanten liefern bessere Daten als je zuvor: Welche Hirnregion ist mit welcher verknüpft? Und welche Gene treiben die Gehirnentwicklung voran? » weiter
Parfum

Sinne

Mensch nimmt eine Billion Düfte wahr

Bisher vermutete man, dass die Nase der Menschen höchstens zehntausend Gerüche unterscheiden kann. Dann baten Wissenschaftler Freiwillige in die Gerücheküche. » weiter

Woher kommt der Aprilscherz?

Sonderheft

Pubertät – So finden Jugendliche ihren Weg - Gehirn und Geist Serie Kindesentwicklung Nr. 4

Durch dick und dünn: Essstörungen vorbeugen, erkennen, heilen • Ich bin dann mal weg: Schule schwänzen – (k)ein Kavaliersdelikt? • Der neue Psychoterror: Wie Schüler per Internet gemobbt werden • Tattoo, Piercing & Co: Was hinter dem Wunsch nach Körperschmuck steht » weiter
Frauen spüren Schmerzen stärker als Männer

Spüren Frauen Schmerzen stärker als Männer?

Das subjektive Schmerzempfinden ist von vielen Faktoren abhängig. Neben der Genausstattung, individuellen Erfahrungen und der Gehirnstruktur und spielt auch das Geschlecht eine wichtige Rolle. » weiter
100-jährige Frau

Warum nimmt im Alter die Vergesslichkeit zu?

Nicht jeder, der seine Schlüssel verlegt, Namen vergisst oder Verabredungen verschwitzt, ist gleich ein Alzheimer-Patient. Das Nachlassen des Erinnerungsvermögens ist zunächst ein ganz natürlicher Prozess. » weiter
Bild

Ist die Angst vor Schlangen angeboren?

Kaum ein Tier ruft mehr Angst und Ekel hervor als Schlangen. Auch in den Industrieländern ist die Furcht vor ihnen weit verbreitet, obwohl dort kaum ein Mensch mit den Reptilien in Kontakt kommt. » weiter
Anzeige
 
zurück zum Artikel