14, 15, 92, 65 - Welche Zahl folgt als nächstes?

a) 66
b) 35
c) 03
d) 87
e) 17

Antwort:

Die richtige Lösung lautet 35. Die Zahlen geben die ersten zehn Nachkommastellen von Pi an, in Paaren von zwei Ziffern angeordnet.

Erklärung:

Der Umfang eines Kreises mit dem Radius eins beträgt zweimal Pi, der Flächeninhalt ist das Quadrat von Pi. Lange versuchten Mathematiker, die Zahl durch einen Bruch oder eine Reihe darzustellen. Mesopotamische Gelehrte gaben schon etwa 1900 vor Christus die Kreiszahl mit 3 + 1/8 = 3,125 an. Carl-Louis-Ferdinand von Lindemann konnte 1882 zeigen, dass eine Darstellung von Pi unmöglich ist, da die Zahl transzendent ist. Wegen der Transzendenz von Pi ist auch die Quadratur des Kreises unmöglich, an der sich unzählige Gelehrte in der Vergangenheit versuchten.

Eine Möglichkeit, sich die ersten fünfzehn Stellen von Pi zu merken, ist der folgende Satz: "How I want a drink, alcoholic of course, after the heavy lectures involving quantum mechanics!" Dabei gibt die Anzahl der Buchstaben jedes Wortes die Ziffer an der jeweiligen Stelle an.