Aus einem 120-seitigen Heft reißt jemand die Seite 48. Welches Blatt löst sich ebenfalls?

a) 71/72
b) 72/73
c) 73/74
d) 74/75

Antwort:

Mit dem Blatt, auf dem die Seite 48 gedruckt ist, löst sich auch das Blatt mit den Seitenzahlen 73/74, da es auf den gleichen Bogen gedruckt wurde.

Erklärung:

Im Allgemeinen sind auf einen großen Papierbogen eines Hefts jeweils vier Seiten gedruckt, sodass die Seitenzahl stets durch vier teilbar sein muss. Die Titelseite ist normalerweise die Seite 1, auf ihrer Rückseite befindet sich die Seite 2. Auf der anderen Seite des Bogens befindet sich die letzte und die vorletzte Seite des Hefts – in unserem Fall 119 und 120.

Damit ergibt sich folgende Seitenabfolge für die Bögen:
Bogen 1 – Seiten 1/2 und 119/120
Bogen 2 – Seiten 3/4 und 117/118
Bogen 2 – Seiten 5/6 und 115/116

Bogen 24 – Seiten 47/48 und 73/74

Bogen 30 – Seiten 59/60 und 61/62

Man kann die fehlenden Seitenzahlen auch errechnen:
Die jeweils zu einer Seite x gegenüberliegende Seite y auf einem Bogen ist nämlich:

y=121-x

Oder allgemein für n-seitige Magazine:

y=n+1-x

Die Möglichkeiten 72/73 und 74/75 scheiden schon deshalb aus, da gerade und ungerade Zahl in dieser Reihenfolge nie Vorder- und Rückseite derselben Seite sein können. (Einfach mal ausprobieren!)