Ist der Wirkungsgrad des Autos im Vergleich zu dem des Fahrrads

a) höher,
b) niedriger,
c) gleich?

Antwort:

Der Wirkungsgrad von Auto und Fahrrad liegt bei 25 bis 35 Prozent

Abhängig von der Kondition von Rad und Fahrer liegt der Wirkungsgrad eines Radfahrers in der gleichen Größenordnung wie der eines Autos, nämlich bei 25 bis 35 Prozent. Dem Vortrieb entgegen stehen in beiden Fällen vor allem Windwiderstand, mechanische Verluste und Abwärme.

Viel besser schneidet das Fahrrad indes hinsichtlich der Gewichtsverteilung ab. Während bei einem Auto mehr als eine Tonne Stahl beschleunigt und abgebremst werden müssen, um im besten Fall vier Passagiere zu befördern, ist das Verhältnis beim Fahrrad genau umgekehrt. Ein 80 Kilogramm schwerer Radfahrer muss neben seinem eigenen Gewicht nur um die 15 Kilogramm Rad befördern. Selbst mit Anhänger und Bierkasten wird das Gefährt kaum schwerer als sein Lenker.