Was zählt zu den frühkindlichen Regulationsstörungen?

a) Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)
b) Autismus
c) exzessives Klammern und Trotzen

Die richtige Antwort lautet c)

Mehr dazu erfahren Sie im Artikel Einsatz am Kinderbett aus Gehirn&Geist 10/2013.

Was zählt zu den frühkindlichen Regulationsstörungen?