Weißt du, wieviel Sternlein stehen...?

a) 40 Milliarden
b) 40 Billiarden
c) 40 Trilliarden
d) Unendlich viele

Antwort:

Im Universum gibt es vermutlich mehr als 40 Trilliarden Sterne.

Erklärung:

Niemand wird sie jemals zählen können, doch sicher ist: Das Universum ist nicht unendlich, und somit gibt es auch nicht unendlich viele Sterne. Allerdings vermuten Forscher allein in dem bekannten Teil des Kosmos mindestens 40 Trilliarden Sterne - eine Zahl, die dem unendlich Vielen irgendwie sehr nahe kommt.

Schon mit bloßem Auge können wir ziemlich viele Sterne sehen. Unter optimalen Bedingungen, im Gebirge etwa oder in der Wüste, sind bis zu 15 000 Sterne sichtbar, die allesamt zur Milchstraße gehören. Doch von den alles in allem wohl 200 Milliarden Sternen in unserer Galaxie offenbart der klare Sternenhimmel nur einen winzig kleinen Ausschnitt.

Insbesondere mithilfe der Weltraumteleskope aber auch der großen Teleskope hier auf der Erde gelingt ein sehr viel tieferer Blick ins All. So wurden schon Quasare beobachtet - extrem hell leuchtende Galaxien mit massereichen Schwarzen Löchern -, deren Licht aus der Zeit stammt, als das Universum erst ein paar hundert Millionen Jahre alt war.

Derzeit sind Forscher im Rahmen des Sloan Digital Sky Survey dabei, ein Viertel des ganzen Sternenhimmels zu kartieren. Am Ende sollen wenigstens eine Million Galaxien - also nur die nahe gelegensten - vermessen werden und ein dreidimensionales Abbild eines winzigen kosmischen Ausschnitts ergeben.

Auch diese Bemühungen werden also nur einen Bruchteil des Kosmos erfassen, in dessen bekannten Teilen wohl mehr als 200 Milliarden Galaxien zu finden sind. Geht man wiederum davon aus, dass jede von ihnen - ähnlich wie die Milchstraße - bis zu 200 Milliarden Sterne birgt, dann ergibt sich jene unvorstellbare Zahl von 40 Trilliarden, also 40·1021 Sternen.

Ach übrigens: Wussten Sie, dass Sie mit einem tiefen Atemzug mehr Luftmoleküle in Ihrer Lunge haben als es Sterne im Universum gibt?

Weißt du, wieviel Sternlein stehen...?