Welcher Stern ist mit dem Teufel im Bunde?

a) Algol
b) Altair
c) Antares
d) Proxima Centauri
e) Sirius

Antwort:

Den Stern Algol könnte man als Teufelsstern bezeichnen.

Erklärung:

Bei ihm handelt es sich um eine so genannte Bedeckungsveränderliche – streng genommen also um zwei Sterne, die einen gemeinsamen Schwerpunkt umkreisen und sich so von der Erde aus gesehen zeitweise gegenseitig bedecken. Da einer der beiden Sterne heller ist als der andere, verändert sich dadurch auch die scheinbare Helligkeit des Himmelsobjekts, das Astronomen offiziell Beta-Persei nennen, da es Teil des Sternbilds Perseus ist.

Der Name Algol stammt vom arabischen ras-al-ghûl, was so viel wie "Haupt des Dämons" bedeutet. Deshalb wird Algol zuweilen auch als Dämonen- oder Teufelsstern bezeichnet. Nach der griechischen Mythologie hatte Perseus der Gorgonen Medusa ihren Schlangenkopf abgeschlagen. Im manchen Darstellungen des Sternbilds bildet Algol das Auge der Medusa. Da sich die Helligkeit des Sterns ändert, scheint es so, als zwinkerte es – wahrhaft teuflisch.

Welcher Stern ist mit dem Teufel im Bunde?