Wie klein ist die tiefste, im Labor erzeugte Temperatur?

a) 100 Femtokelvin
b) 100 Pikokelvin
c) 100 Nanokelvin
d) 100 Mikrokelvin
e) -273,10 Grad Celsius

Antwort:

Die richtige Lösung lautet: 100 Pikokelvin

Tauno Knuuttila und seinen Kollegen des Low Temperature Laboratory der Helsinki University of Technology gelang es im Jahr 2000, eine Temperatur von 100 Pikokelvin in einem Stück des Metalls Rhodium zu erzeugen - also 0,000 000 000 1 Grad Celsius über dem absoluten Nullpunkt. Bereits der vorherige Rekord von 280 Pikokelvin stammte aus dem gleichen Labor.

Dabei war der Hauptaspekt der Arbeit gar nicht, eine so tiefe Temperatur zu erreichen, vielmehr sollte der Kernmagnetismus der Rhodiumatome untersucht werden.

Helsinki University of Technology, Low Temperature Laboratory Pressemitteilung

Wie klein ist die tiefste, im Labor erzeugte Temperatur?