Wieviel Blut zirkulierte im Kreislauf des Brachiosaurus?

a) 30 Liter
b) 300 Liter
c) 3000 Liter

Antwort:

Das Blutvolumen von Brachiosaurus dürfte etwa 3000 Liter betragen haben.

Der spätjurazeitliche Brachiosaurus war mit zwölf Metern Höhe und über 20 Metern Länge eines der größten Landtiere aller Zeiten. Während der Mensch mit seinem Herzen nur fünf Liter Blut durch den Kreislauf pumpt, ließ das 230 Kilogramm schwere Herz des bis zu 80 Tonnen schweren Pflanzenfressers 600-mal soviel durch den Saurierkörper strömen.

Rund 17-mal pro Minute presste das Herz vermutlich rund 15 Liter in die Blutgefäße. Zum Vergleich: Das menschliche Herz pumpt etwa 70-mal pro Minute je 70 Milliliter Blut. Um die zehn Meter Entfernung vom Herzen bis ins Gehirn zu überwinden, musste der Herzmuskel des Sauriers einen Druck von 600 Millimeter Quecksilber aufbringen, mehr als doppelt soviel wie der einer Giraffe.