Wieviel Prozent Blausäure enthält natürliches Bittermandelöl?

a) 0,05 - 0,08
b) 0,1 - 0,2
c) 2 - 4
d) 10 - 12

Antwort:

Natürliches Bittermandelöl enthält 2 - 4 Prozent Blausäure.

Erklärung:

Der Hauptbestandteil des farblos bis leicht gelblichen Öls ist Benzaldehyd, das einen Anteil von über 95 Prozent erreichen kann. In bitteren Mandeln liegt es Bestandteil der Verbindung Amygdalin vor, die durch Enzyme in Benzaldehyd, Blausäure und einen Zuckerrest gespalten wird.

Für Parfüms oder Lebensmittelzusätze wird allerdings blausäurefreies Bittermandelöl verwendet, das zu über 99 Prozent aus Benzaldehyd besteht und andere Anteile nur in Spuren enthält. Es wird daher auch als "künstliches Bittermandelöl" (Oleum Amygdalarum aethereum artificiale) bezeichnet. Hergestellt wird es durch Ausschütteln mit Kalkmilch und Eisensulfat, wodurch sich Calciumeisen[II]-cyanid bildet. Anschließend folgt eine Wasserdampfdestillation.