"Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation" – seit ihrer ersten Entwicklung in den 1950er Jahren ist die "Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung", der Laser, zu einem unentbehrlichen Werkzeug geworden.

In der Medizin, in der Produktion präziser Bauteile, in CDs oder Sensoren – überall tun die gebündelten Lichtstrahlen Dienst. Die Forschung profitiert besonders von ihrer Eigenschaft, sich zu ultrakurzen Pulsen komprimieren zu lassen: Attosekunden-Laser senden Pulse aus, die nur einige Trillionstel Sekunden umfassen können.

Doch zunächst zur Funktionsweise: Wie funktioniert ein Laser? Dieses Video der Max-Planck-Gesellschaft macht es anschaulich.