Der Wähler ist auch nur ein Mensch. Er meint, seine Entscheidungen rational und wohlüberlegt zu treffen, lässt sich bei der Stimmabgabe aber unbewusst von allerlei Nebensächlichkeiten manipulieren – von der äußerlichen Attraktivität eines Politikers bis hin zu Wetter, Umfragen und Wahlprognosen. Und auch für Hackerangriffe, Social Bots und Fake-News gilt: Nur wer über sie Bescheid weiß, kann sich auch gegen Manipulationsversuche wehren.