Die Schwarzmundgrundel ist ein sehr toleranter Fisch. Sie verträgt zum Beispiel unterschiedliche Salzgehalte und breite Temperaturschwankungen – perfekt, wenn sie sich in einem neuen Gebiet niederlässt. Doch Untersuchungen zufolge ist sie gerade dabei, durch ihr Fressverhalten das Vorkommen der heimischen Flunder in der Danziger Bucht zu dezimieren.

Und wie steht es um die Chinesische Wollhandkrabbe, den Besentang oder die Pazifische Auster? In der Nordsee könnten Letztere, so berichten Meeresforscher vom GEOMAR und vom Thünen-Institut für Ostseefischerei im Video, zum Problem für Enten werden, wenn sie eines Tages die Miesmuscheln verdrängen sollten. Denn während Enten Miesmuscheln leicht im Ganzen verschlucken können, würden sie sich beim Hinunterschlingen einer Pazifischen Auster die Speiseröhre aufschneiden.