Worum geht es: Ähnlich wie aus Baumringen lässt sich auch aus Korallen das Klima vergangener Zeiten herauslesen. In einem kurzen Video der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) berichten Forscher von ihrer Arbeit.

Geeignet für: alle Jüngeren, die sich für Meeresforschung und den Klimawandel interessieren.

Sehenswert, weil: die Atmosphäre angenehm locker gehalten ist. Ein beiläufiges, manchmal ein wenig hölzern geratenes Gespräch zweier Freunde führt vor, wie Klimaforschung auch mit unserem Alltag zu tun hat. Als Zuschauer bleibt man des gut verständlichen Inhalts wegen gerne am Ball.

Wermutstropfen: Wer einen ausführlichen Film über Korallen erwartet, wie es der Titel des Videos vermuten lässt, wird leider enttäuscht. Konkrete Forschungsergebnisse reißt der Film allenfalls an. Vielmehr dienen die Korallen vor allem dazu, die Arbeit des Forschungsinstituts MARUM vorzustellen.