Worum geht es: Wie sieht der Stammbaum des bisher bekannten Lebens auf der Erde aus? An diese Mammutaufgabe für Phylogenetiker, die Erforscher der Stammesgeschichte, hat sich Doug Soltis vom Florida Museum of Natural History mit einem internationalen Team gemacht – hier erklärt er, warum Stammbaumanalysen so wichtig und nützlich sind.

Sehenswert, weil: die Visualisierung der gewaltigen Datenmenge geschickt gelöst wurde, nämlich durch einen beeindruckenden Ausdruck auf Papier, und so einen gelungenen Eindruck von der Artenvielfalt auf unserem Planeten vermittelt.

Geeignet für: Fans der Evolutionsbiologie und alle, die das Leben auf der Erde gerne als großes Ganzes betrachten.

Wermutstropfen: Selbst Soltis' Analyse ist nicht endgültig. Mit anderen Methoden gelangt man nämlich, zumindest in den Details, zu anderen Stammbäumen. Das bleibt aber unerwähnt – schade!