Was stellt man eigentlich mit Neutronen an? Man untersucht Struktur und Funktion der Materie und entwickelt "Materialien für morgen". Wie das geht, mal mit "kalten", mal mit "thermischen" Teilchen, zeigt ein schöner, teilanimierter Kurzfilm von Kerstin Hoppenhaus, der schon 2012 live gegangen ist. Ort des Geschehens: das Helmholtz-Zentrum Berlin mit seiner Neutronenquelle BER II.